Der neunte Frühling

Dokumentarfilm über Arterner Germaniaringer

„Der neunte Frühling“, ein inzwischen mehrfach preisgekrönter Dokumentarfilm, wurde am 03. Juni 1999 im  Arterner Filmtreff im Beisein des Regisseurs Torsten Truscheit von der  Filmakademie Baden-Württemberg sowie von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus dem Kyffhäuserkreis uraufgeführt.

Inhaltlich widerspiegelt  dieser 62 minütige Streifen die Sorgen, Hoffnungen und Nöte der Menschen in unserer Unstrutregion. Der Film beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den  Belangen des Athletenclubs Germania. Im Zentrum des Geschehens stehen dabei unsere Ringer Norman Finke und Kai Schmiedehausen sowie Trainer und Busfahrer Lothar Finke mit dem grün-gelben Vereins-Ello. Der Germania-Ello ist durch die Ausstrahlungen über die Kanäle von ZDF, Premiere und Phönix zwischenzeitlich schon mehrfach in zahlreiche Wohn- und Schlafzimmer hinein gerollt.

„Der neunte Frühling“ war nach dem 1952 gezeigten „DEFA-Ringerlehrfilm“, in dem die Arterner Manfred  Deinert und Alfred Rathmann mitwirkten sowie dem 1953 abgespulten  Seelenbinder-Streifen „Einer von uns“, wo unser Weltergewichtler Harry Fehse als  Mattenleiter im Bilde war, nunmehr bereits der dritte Ringerfilm, der auf  Arterner Leinwand uraufgeführt wurde.

Aber auch unser heutiger Mittelgewichtler Steffen Wengel war 1985 in der Sportsendung „Halbzeit“ auf dem  Fernsehbildschirm präsent. Zur damaligen DDR-Kinder-und-Jugendspartakiade wurde der Arterner, beginnend vom Vorbereitungslager in Bad Schmiedeberg, bis hin zu seinen zwei Medaillengewinnen in Berlin (Gold im KR und Silber im FR) von  Kamerateams begleitet und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Einen Fernsehauftritt hatte auch Artern Leitungsmitglied und Nachwuchstrainer Harald Michel. Als Delegationsleiter des Bezirksfachausschusses Ringen/Halle war er zur  DDR-Kinder-und-Jugendspartakiade 1968 in Berlin angesichts der großartigen  Medaillengewinne Interviewpartner im Spartakiadestudio.

Die DVD-Version des Films „Der neunte Frühling“ ist auf Anfrage beim AC Germania erhältlich.

2013-06-03-DVD-DNF

Comments are closed.