Ein Monat voller wunderbarer Jubilare beim AC Germania Artern ist vorüber.

Bericht und Bilder: Manja Braunsdorf

Im Monat Juli gab es für unseren Vereinspräsidenten wieder viele Termine. Viele davon wurden sehr gern wahr genommen.
Dazu zählen natürlich immer unsere Gratulationen an unsere Geburtstagskinder, welche einen runden Ehrentag begehen.

Im Juli konnten wir unsere ältesten Mitglieder besuchen. Darauf sind wir stolz und auch froh darüber, dass wir sie haben und mit ihnen und ihren Angehörigen gemeinsam den Ehrentag feiern können.

Manfred Deinert feierte bereits seinen 91. Geburtstag und Harald Michel seinen 80. Geburtstag.

Geburtstag Manfred Deinert von links: Mirko Reinhardt, Gerd Deinert, Manja Braunsdorf, Steffen Günther, Manfred Deinert und Klaus Rathmann

Geburtstag Harald Michel von links: Gerd Pillep, Steffen Günther, Harald Michel, Hartmut Fleischhauer, Mirko Reinhardt


An den Geburtstagstafeln machten natürlich Geschichten und Erinnerungen die Runde zwischen den Gästen. Gern wird über so manche Anekdote, Erlebtes, Erreichtes oder so manchen besonderen Coup gesprochen. Und beide können viel erzählen. Prägten sie doch über Jahre die Geschichte des Vereins mit, ob als Sportler, Trainer oder Funktionär.

Eine echte tolle Geschichte bei Michels am Tisch ist immer der „Coup“ mit den neuen Trainingsanzügen in den 70zigern… Ein echter Glücksfall, dass man damals im Erzgebirge für die schwedische Nationalmannschaft nicht die richtigen Stoffarben zur Verfügung hatte… dafür die Arterner die fertig gestellten Anzüge „in den falschen Farben“ aber akzeptierten. Mit großer Anzahl und passender Stickerei kehrte man glücklich zurück ins Arterner Trainingszentrum. Noch heute kennen die damaligen Jugendsportler die schicken orang-braunen Anzüge. Begeistert erzählten das Geburtstagskind und Gerd Pillep als Zeitzeuge über dieses besondere Erlebnis.
Manfred Deinert hingegen kann dazu noch über eine ganz andere Zeit berichten… Ringen auf Strohmatten, Training und Wettkampf OpenAir oder im Keller unter der zerbombten Dresdner Innenstadt, auch über Besuche und Kämpfe in der BRD bekommt man zu hören.
Gern lauscht man beiden in der geselligen Runde.

Und eine Generation danach wurde unser nächster Jubilar geboren. Am 21.7. feierte auch Ringkampfveteran Klaus Rathmann seinen 65. Geburtstag.
Neben Präsidenten Mirko kamen auch seine Sportfreunde zum Gratulieren. Gemeinsam verbrachte man bei lauem Sommerwetter schöne Stunden am reichlich gedeckten Tisch.

Wir gratulieren hiermit nochmal den drei Jubilaren und auch allen anderen Geburtstagskindern beim AC Germania im Monat Juli!

Bookmark the permalink.

2 Responses to Ein Monat voller wunderbarer Jubilare beim AC Germania Artern ist vorüber.

  1. Manja says:

    Sehr geehrter Herr Wiedemann. Wenn möglich, dann nehmen Sie doch gern mal persönlich Kontakt auf. Gern telefonisch. Das Kommentar ist nicht richtig zu verstehen und wir können gern mal darüber sprechen. Gruß Manja, Tel. 01737877176

  2. Walter Wiedemann says:

    Das erste Bild ist eines Vereinsvorsitzenden des ACG völlig unwürdig.
    So hätte sich ein Gerd Pillep niemals in Szene gesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.