Mädels am 22. Februar erfolgreich bei BERLIN OPEN

Bericht: Manja Braunsdorf

Während in der Heimat in Artern am letzten Wochenende einmal der Gemütlichkeit und dem geselligen Vereinsleben nachgegangen wurde, gastierten unsere Mädels von der Sportschule in Frankfurt/Oder bei den Offenen Berliner Meisterschaften. Bei dem vom Ausrichter SV Luftfahrt Berlin ausgetragenen Wettbewerb starteten 140 Sportlerinnen aus insgesamt 24 Vereinen. Katharina Gilewitsch startete bei den Frauen und Joy Chantal Kießler in der Jugend A/B, jeweils in der 65kg Gewichtsklasse. Beide mussten im Pool-System gegen ihre Kontrahenten antreten. Joy hatte 8, Katharina 5 Gegner.
Katharina wurde im Pool Zweite und kämpfte damit im kleinen Finale um Platz 3. Hier konnte sie sich mit einem Schultersieg souverän gegen Peggy Kenn vom RC Germania Potsdam durchsetzen und die Medaille sichern.
Joy kämpfte sich im Pool durch und wurde dort Erste. Damit stand sie im Finale der erfahrenen Luisa Scheel vom SV Warnemünde gegenüber. Hier musste sie sich technisch unterlegen  geschlagen geben. Aber der 2. Platz war ihr sicher und ein gutes Ergebnis!
Wir gratulieren zu den Erfolgen und wünschen für das weitere Wettkampfjahr alles Gute!

AC! AC! AC!

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.