Joy erfolgreich beim Skoda Cup

Bericht: Manja Braunsdorf

 
Während am 7. Dezember alt und jung auf heimischer Ringermatte kämpften, weilte unsere Sportschülerin Joy Chantal Kießler in Demmin beim Skoda Cup.
Trotz Erkältung und Aufrutschen in die nächsthöhere Gewichtsklasse zeigte Joy eine respektable Leistung.

In der Gewichtsklasse 65kg der weiblichen Jugend A+B musste sie sich gegen drei Mitstreiterinnen durchsetzen. Es wurde nordisch gekämpft, so dass sie dreimal auf die Matte musste.
Gleich im ersten Kampf überzeugte sie mit 16:0 Punkten technisch überlegen gegen Samantha Hellerforth aus Grimmen. Danach musste sie eine Schulterniederlage gegen die spätere Siegerin Lea Neborg vom RSV Hansa einstecken. Im letzten Kampf holte sie sich souverän einen Schultersieg gegen Vanessa Hoth vom RV Demmin.

Die gute Leistung brachte ihr verdient den 2. Platz!
Mit Freude wurde das Ergebnis auch in Artern verfolgt! Glückwunsch Joy! Weiter so!

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.