Artern weiter ungeschlagen

Bericht: André Günther

 
Vorzeitig Staffelsieg in Salzgitter gesichert

Am vergangenen Samstag reisten die Germanen samt Anhängerschaft zur Mannschaft der KG Salzgitter in die Eikelarena. Dort wartete der aktuell Tabellenzweite, die Siegfriedringer.
Sie hatten bereits in den Medien vorab angekündigt sich für die Niederlage in der Hinrunde revanchieren und ihren zweiten Platz sichern zu wollen. Die Arterner dagegen konnten leider nicht voll und in Bestbesetzung anreisen, wodurch der Kampftag durchaus spannend werden konnte.

Die Germanen konnten die Gewichtsklasse bis 57 kg nicht besetzten, sodass Lasse Schuldt kampflos 4 Punkte für die KG holte.

Bis 130 kg traf Christian Mehlig auf den wieder deutlich schwereren Pascal Krauß. Christian kämpfte konzentriert und sicherte mit 9:0 drei Mannschaftspunkte.

Coaching, Halbzeit, Kampf Christian Mehlig

Milan Altenburg rutschte in die Gewichtsklasse bis 61 kg auf und erkämpfte gegen Bilal Tajik mit 6:4 einen weiteren Mannschaftspunkt.

Michal Pietrzak hatte mit Anton Hochhalter zunächst seine Probleme, siegte dann aber klar mit 10:1.

Michal Petrzak, blau

André Günther traf in der Gewichtsklasse bis 66 kg auf Islam Djabrailov. In einem hitzigen Kampf, bei dem auch der sonst so besonnene Trainer Michael Getschmann durch den Kampfrichter verwarnt werden musste, wurde „Günne“ bei einer Schleuder abgefangen und konnte sich nicht mehr befreien.

Zur Halbzeit stand es somit 8:7 für die KG Salzgitter. Ein Hoffnungsschimmer für Salzgitter und seine Fans.

Nach einer kurzen Pause überzeugte dann Ondrej Havelka bis 86 kg erneut durch saubere Techniken und schickte David Litau nach nur 02:42 min mit 15:0 von der Matte.

Ibrahim Ismailov kämpfte ebenfalls gewohnt konzentriert und marschierte die vollen 6 Minuten vorwärts. Er siegte verdient mit 16:2 über Ajub Usmanov.

Pascal Göbel machte kurzen Prozess und schulterte Jalal Patoyijamal nach nur einer Minute. Jalal verletzte sich in diesem Kampf, wir wünschen auf diesem Weg gute Besserung.

Im letzten Kampf des Abends traf Jonas Michel auf Nawieed Hussaini. Beide schenkten sich nichts. Nach der vollen Kampfzeit entschied Jonas den Sieg mit 15:11 Punkten für sich.

Jonas Michel, blau

Am Ende stand es 20:8 für den AC Germania Artern. Trotz des deutlichen Ergebnisses wurde den mitgereisten Fans und Zuschauern ein spannender Kampfabend in einem durch die KG Salzgitter sehr gut vorbereiteten Ambiente geboten. Rechnerisch ist der AC Germania Artern damit vorm letzten Kampf der Rückrunde schon Staffelsieger.

Am kommenden Samstag, den 16.11.2019, kommt es im letzten Kampf zum Derby gegen den ewigen Rivalen MSV 90 Magdeburg. Die Magdeburger werden sicherlich versuchen Arterns bisher makellose Statistik zu stören. Wir werden dem entschieden entgegentreten und hoffen auf eine volle Wettkampfhalle und gesunde Sportler.
Los geht es – wie gewohnt – um 19:30 Uhr in der Arterner Ringerhalle.

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Das könnte Sie auch interessieren: