Zwei starke Wettkämpfe für Germania-Jugend

Bericht: Gerhard Günther

Nachwuchsraketen erreichen Platz 4 in Apolda,
A/B Jugend-Team einen 3. Platz bei den Mannschaftsmeisterschaften

Am 23.02.2019 galt es für die Jugend und ihre Betreuer gleich an verschiedenen Wettkampforten ihr Bestes zu geben.

Alle Jahre wieder lädt der KSC „Deutsche Eiche“ Apolda e.V. zum Turnier um den Bürgermeister-Pokal der Stadt im Altersbereich der kleinsten D/E-Jugend ein.
Die Trainer und Sportler vom „Nachwuchsraketen-Team“ des AC Germania Artern gingen mit insgesamt 10 Sportlern motiviert an den Start.
In der D-Jugend stellten sich 4 und in der E-Jugend 6 Sportler auf die Matte im Trainingszentrum von Apolda. Zuerst mussten die 7-10 Jährigen zum Vielseitigkeitswettkampf.

Der Apoldaer-Power-Parcour bestand aus leichten Kraftübungen mit Klimmzügen, Rumpfaufrichten, Liegestützen und Schlusssprüngen über die Bank. Beim Training zuvor in Artern wurde intensiv auf die gestellten Aufgaben hingearbeitet und es konnten nun folgende gute Ergebnisse erzielt werden.
Bis 19 kg erreichte Marco Wallstab Platz 3, bis 20 kg Tyler Simon Platz 2, bis 22 kg Phillip Neuert Platz 4, bis 22 kg Ben Schaumberg Platz 6, bis 24 kg Ben Pätzold ebenfalls Platz 2 und bis 42 kg Julian Schramowski einen Platz 5.
Bis 20 kg erreichte Daniel Eisenhardt Platz 2, bis 24 kg Sebastian Funke Platz 3, bis 42 kg Ben Schöneberg Platz 6, Janik Pätzold Platz 6 und bis 46 kg Nils Braunsberger ebenfalls Platz 6.

Nach der Krafteinheit und einer kleinen Pause, begann dann für alle der Wettkampf „Ringen und Raufen“. Dabei stand im Vordergrund die Kleinen in der Altersklasse 10-12 Jahre und die Kleinsten in der Altersklasse 7-10 Jahre langsam an das eigentliche Ringen heran zu führen. Auch hier wurden gute Ergebnisse erzielt.
Jeweils einen 1. Platz holten bis 20 kg Daniel Eisenhardt, bis 22 kg Ben Schaumberg und bis 23 kg Ben Pätzold, ein 2. Platz ging bis 19 kg an Marco Wallstab und über 3.Plätze freuten sich Pillip Neuert und Tyler Simon. Tamme Memler sammelte Wettkampferfahrung in einem Freudschaftskampf.
Im Altersbereich der D-Jugend belegte Sebastian Funke bis 24 kg den 2. Platz. Jeweils einen 3. Platz belegten Ben Schöneberg und Nils Braunsberger. Julian Schramowski holte sich einen 6. Platz und Janik Pätzold Platz 7.

Unsere Trainer Michael Kinitz und Marcel Münchhoff waren stolz auf die „Nachwuchsraketen“ die mit ihrer Leistung den 4. Platz in der Mannschaftswertung holten und damit erfolgreich in die neue Saison gestartet sind.

 

Zur gleichen Zeit fanden in Halle am Olympiastützpunkt die Landes-Manschafts-Meisterschaften für die Sportler der Jahrgänge A/B und C/D-Jugend statt.
Trainer Gerhard Günther konnte dieses Mal nur mit Sportlern der A/B-Jugend an den Start gehen. Das Team C/D-Jugend konnte wegen gesundheitlichen Problemen nicht mit nach Halle reisen.

Die “jungen Wilden” mussten sich in Halle gegen 2 weitere Mannschaften im Turnier stellen. Im ersten Vergleich mussten die Germanen eine 2:3 Niederlage gegen das Team vom SV Halle einstecken. Nach der Auswertung ging es zum zweiten Gefecht gegen das Team von TSG Halle Neustadt, wo die “Jungen Wilden” einen Sieg erreichen wollten. Nach 5 spannenden Kämpfen stand ein 3:2 Sieg zu Buche. Am Ende besiegten sich alle drei Mannschaften gegenseitig.

Am Ende war es eine sehr knappe Entscheidung die mit 25 Wertungspunkten den Sieg für den SV Halle brachte. Den 2. Platz belegte mit 24 Punkten das Team der TSG Halle Neustadt und mit 23 Punkten belegte unser Team aus Artern Rang 3. Für die Mannschaft von AC Germania Artern starteten Max Neubert, Pascal Filla, Noah Allendorf, Jacob Garbriel und Jan Eric Reinhardt.
Trainer Gerhard Günther und Mirko Reinhardt bescheinigten dem Team trotzdem eine starke Leistung.

Glückwunsch an beide Teams von den Trainern und Verantwortlichen. AC AC AC!!!

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Das könnte Sie auch interessieren: