Fröhliches Sommernachtsevent beim AC Germania

Bericht: Manja Braunsdorf

Festkleidung statt Ringertrikot im Vereinsobjekt

Lange gab es schon diese Gedanken… ein Tanzabend im Sommer für die Vereinsmitglieder. Ein Dankeschön für die Mitglieder und auch die Sponsoren des Vereins, für alle ein geselliges Miteinander. Das war die Idee. Was lange angesprochen war, nahm in diesem Jahr Gestalt an. Schon seit einigen Monaten beriet der Vorstand, im Juni wurden dann die Einladungen an Mitglieder und alle Sponsoren verschickt. In den letzten 14 Tagen wurde dann alles konkret. Viele positive Rückmeldungen gingen im ACG-Briefkasten ein, Versorgung, Logistik und Technikequipment wurden geplant, Band und DJ waren schnell gefunden und gut gewählt, sowie Dekoration selbst gebastelt und zusammengestellt.

Nach tagelangen Vorbereitungen war es dann am 25.08.2018 soweit. Festlich war die Turnhalle von fleißigen Händen eingerichtet und dekoriert, sowie eine Bühne für Band und DJ aufgebaut worden. Ab 18:00 Uhr strömten die eingeladenen Gäste festlich gekleidet und gut gelaunt in den Saal.
Nachdem neben den kalten Gerichten, auch die warmen Köstlichkeiten ihren Weg ans Büfett gefunden hatten und die ersten Getränke ausgeschenkt waren, hatten auch alle Gäste ihren Platz im Saal gefunden. Zeit nun, für den Vereinspräsidenten die Veranstaltungen zu eröffnen.
Mirko Reinhardt begrüßte alle Gäste mit ein paar Worten zur neuen Veranstaltung und dem ACG-Jahr. Er nahm den festlichen Rahmen auch zum Anlass, um eine paar Glückwünsche an Vereinsmitglieder zu übermitteln. Als erstes beglückwünschte er Vereinsmitglied Sarah Kinitz als nun amtierende Salzprinzessin Sarah III. zu ihrer Wahl. Als Geschenk vom Verein überreichte er ihr ein Paar nagelneue Ringerschuhe, in der Hoffnung, dass sie trotz Repräsentationspflichten für die Stadt weiterhin Zeit für den Sport findet.

Auch Sportfreundin Katharina Gilewitsch bat er nach vorn. Der 18-jährigen Sportschülerin gratulierte er mit einem kleinen Präsent nochmals zu den guten Ergebnissen bei den Deutschen Meisterschaften.
Er bedankte sich auch bei den Trainern der Jugend und Mannschaft für ihr Engagement, sowie bei seinen Vorstandsmitgliedern für die Unterstützung bei den medialen Aspekten und der Öffentlichkeitsarbeit. Er richtete seine Dankesworte ebenso an die vielen Helfer und Helferinnen im Verein, welche nicht nur stetig unter der Woche den Vereinsbetrieb aufrechterhalten und das Vereinsobjekt pflegen, sondern auch all diejenigen, welche solche schönen Ereignisse ermöglichen und den Wettkampfbetrieb immer wieder mit ihrem Anpacken unterstützen.
Mit den Worten „das Büfett ist eröffnet“ starteten alle in einen fröhlichen Tanzabend. DJ „Thomas“ legte flotte Tanzmusik auf und erfüllte alle Wünsche. Die Band „Four Chains“ aus Artern spielte bestens auf und begeisterte alle Anwesenden und Tanzwütigen mit Rhythmen zwischen Rock`n Roll, Pop und Rock.

Bis in die Morgenstunden wurde miteinander an den Tischen ge-smalltalkt und gemeinsam der Hallenboden unsicher gemacht. Ein positives Feedback der Feiernden machte die Verantwortlichen stolz. Gelobt wurde nicht nur das gesamte Ambiente und der schöne gemeinsame Abend, sondern auch die Jugend-Crew hinterm Tresen. Ihnen gilt dafür ein herzliches Dankeschön!
Das hier eine neue Tradition entstehen könnte, war schon das Ansinnen der Organisatoren. Eine Neuauflage im nächsten Jahr ist damit in den Köpfen schon voraus gedacht. Ein Wunsch ist dabei auch, dass dann deutlich mehr unserer Sponsoren Zeit und den Weg zur Veranstaltung finden.
Der Dank geht hiermit an den Kyffhäuser Textilservice von Patrick Helm, die vier tollen Musiktalente aus Artern, der DJ-Crew um Thomas, Gastro Speiseservice Artern, Getränke Schinköthe GmbH aus Heldrungen für ihre Unterstützung, sowie Martin Gilewitsch, Fleischerei Eisenhardt und den „Vereinsfrauen“ für die Absicherung der kulinarischen Versorgung.

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Das könnte Sie auch interessieren: