Letztes Trainingslager vor Saisonstart

Bericht: Mirko Reinhardt Bilder: Verein

Da auch 2022 von Corona überschattet wird, wurden alle Termine für Planungen nach hinten
verschoben, so auch die Durchführung der Ringer-Oberliga.
Nachdem sich die Vereine im Juli entschlossen hatten die Mannschaftssaison 2022
durchzuführen, und die Meldungen der Teams eingegangen sind, haben auch wir unsere
Vorbereitungen intensiviert.
Das für den 27.08.2022c geplante Beach-Wrestling Turnier mussten wir leider
mangels Meldungen absagen. Aber die Germanen lassen sich durch so was nicht den Mut
nehmen. Das Turnier wurde kurzerhand in ein Trainingslager umgewandelt.
So startete am Freitag Abend unser Trainingslager mit einer Trainingseinheit auf der Matte.
Den Abend verbrachten die Sportler anschließend bei einem gemeinsamen Abendessen in
gemütlicher Runde.
Der Samstag begann nach dem Frühstück mit einer Trainingseinheit auf der Freilichtbühne.
Sprints und Grundlagenausdauer standen hier im Focus bevor es auf der Matte mit dem
Ringen weiterging. Im Haus der Ringer reisten derweil die Kampfrichter Sachsen-Anhalt´s an,
um ein Wochenend-Seminar durchzuführen.


Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es ins Arterner Schwimmbad. Für unsere Sportler
die dritte Trainingseinheit. Es wurden Trainingskämpfe im Sand nach Beach Wrestling Regeln
durchgeführt und die Kampfrichter konnten ihr neues Wissen anwenden.


Den Abend ließen wir wieder in gemütlicher Runde ausklingen.
Der Sonntag begann nach dem Frühstück mit der letzten Matteneinheit. Hier wurden
Trainingskämpfe durchgeführt, die von den anwesenden Kampfrichtern gepfiffen wurden. So
ergab sich hier die Gelegenheit, dass alle das erlernte und trainierte testen konnten.


Für das geplante Turnier gab es im Vorfeld einiges zu tun. So wurde in einer
Gemeinschaftsaktion durch den Schwimmbadverein, Mitglieder der Sektion Volleyball des
VFB, dem Bauhof der Stadt Artern und Mitgliedern des ACG im Schwimmbad noch 50 Tonnen
Sand geliefert und verteilt. Dies war notwendig um für das Beach Wrestling eine
ausreichende Sandtiefe zu gewährleisten. Der Sand verbleibt natürlich im Schwimmbad und
wird weiterhin durch die Volleyballgruppen der Vereine genutzt.
Wir bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung bei der Stadt Artern, dem
Schwimmbadteam, dem Schwimmbadverein, den Mitgliedern des VFB und den Mitgliedern
des ACG.
Ein besonderer Dank geht an das Hotel Friedchen für die kulinarische Versorgung.
AC AC AC

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.