AC Germania startet verspätet in ungewisse Saison

Bericht: Andre Günther
Bilder: Manja Braunsdorf & Thomas Schulz

 

Erstes Trainingslager am Wochenende absolviert

Am 17.07.2020 war es endlich wieder soweit… die Arterner Ringer trafen sich ungewohnt spät in diesem Jahr zur Saisonvorbereitung in der Unstrutstraße. Corona, Pandemiepläne und Hygienevorschriften hatten es den Ringkämpfern in der ersten Jahreshälfte mehr als schwer gemacht. An Matten- oder Gemeinschaftstraining war monatelang nicht zu denken.

Auf Grund der nun geltenden aktuellen Bestimmungen kann jedoch, zumindest in Thüringen, nun endlich wieder gerungen werden. Mit großer Erleichterung im Ringerlager wurde dies natürlich aufgenommen. Natürlich ließen sich die Trainer diese Chance nach so langer Zeit nicht entgehen und luden umgehend alle Sportler zum Trainingslager nach Artern ein. Trotz weiterhin bestehender Corona-Vorgaben sollte nun endlich wieder das im Vordergrund stehen, was man ja so lang nicht durfte… RINGEN.

Neben den Arterner Mannschaftsringern und Ehemaligen kamen auch erneut Sportler aus Stendal in Begleitung unseres neuen Präsidenten des Landesringerverbandes Sachsen-Anhalt zum Trainingslager. Der Freitagabend wurde intensiv zum Teambuilding genutzt. Nach einer kurzen Laufstrecke trafen sich die Ringer im Arterner Soleschwimmbad zum Beach-Wrestling. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an den Schwimmmeister, der uns die Möglichkeit bot den viel genutzten Volleyballplatz etwas umzugraben. Mit beherzten Sprüngen ins Solewasser und ein paar Bahnen für jeden endete dann diese Trainingseinheit. Beim gemeinsamen Abendessen im Ringerhaus klang der Abend gemütlich mit Gesprächen aus. Am Samstagmorgen ging es dann erneut zur Sache. Ohne große Umwege traf man sich auf der Matte und es wurde gerungen. Durch die Delegation aus Stendal konnte man sich auch mit neuen Trainingspartnern messen und den einen oder anderen Kniff voneinander lernen. Erschöpft, zufrieden und weitestgehend unverletzt traten alle Sportler am späten Samstagnachmittag die Heimreise an.


Ob bzw. unter welchen Bedingungen es 2020 eine Landesliga Sachsen-Anhalt geben wird steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest. Was jedoch für uns fest steht, ist, dass wir uns weiter vorbereiten werden und auf eine, so weit wie möglich, normale Saison mit unseren Fans hoffen.

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.