18. Werner John Gedenkturnier in Oldisleben

Bericht: Gerhard Günther

 
Germania-Nachwuchs zeigt gute Leistungen

Am Samstag war es wieder soweit. Die Ferien sind zu Ende und der Trainings- und Wettkampfbetrieb ist wieder gestartet.

Der Sportverein SV 90 Heldrungen lud Kämpfer in 5 Altersklassen zum Traditionsturnier in die Oldislebener Turnhalle. Das Team der „jungen Wilden“ des AC Germania Artern reiste mit 15 Nachwuchssportlern zum Turnier.
Bei den Kleinen der E-Jugend stellten sich 6 Sportler dem Wettstreit. In den Altersklassen D-Jugend konnten 3 Sportler in der C-Jugend, 4 Sportler und in der B-Jugend 2 Sportler die Wettkämpfe bestreiten.

Insgesamt waren 81 Sportler aus 14 Vereinen und 4 Bundesländern am Turnier beteiligt.

Die Trainer G. Günther, M. Kinitz und T. Salzmann haben die Sportler im Training bereits auf das Turnier eingestellt. A. Killat begleitete die Sportler und kam als Kampfrichterin zum Einsatz. Die jungen Wilden zeigten in spannenden und fairen Kämpfen was sie bisher gelernt haben.
Unsere Sportler konnten insgesamt 13 Medaillen erkämpfen und belegten in der Mannschaftswertung einen guten 2. Platz.

Die Platzierungen für den AC Germania Artern lauten wie folgt:

E-Jugend
Marco Wallstab 18 kg 1. Platz
Daniel Eisenhardt 20 kg 1. Platz
Florian Zelmer 24 kg 3. Platz
Ben Pätzold 25 kg 4. Platz
Hugo Schlegel 30 kg 1. Platz
Fabian Barberowski 30 kg 2. Platz

D-Jugend
Janik Pätzold 42 kg 3. Platz
Nils Braunsberger 46 kg 2. Platz
Julien Schramowski 50 kg 1. Platz

C-Jugend
Jack Eisenhardt 34 kg 2. Platz
Noi Getschmann 42 kg 3. Platz
Anton Killat 50 kg 1. Platz
Elias Bärndt 58 kg 2. Platz

B-Jugend
Marko Krüger 50 kg 3. Platz
Noah Allendorf 50 kg 4. Platz

Trainer und Betreuer, sowie die mitgereisten Eltern, gratulieren allen Siegern und Platzierten für die guten erkämpften Leistungen.

AC AC AC!

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Das könnte Sie auch interessieren: