Jahresabschluss in gemütlicher Runde beim AC Germania Artern

Bericht: Manja Braunsdorf

 
Wie immer am 26. Dezember hatten auch in diesem Jahr die Germanen zum behaglichen Saisonabschuss mit Ringerfrühschoppen geladen. Mit diesem Event verabschiedet sich der AC Germania traditionell aus dem Sportjahr und seinem nunmehr 118. Vereinsjahr.
Gut vorbereitet von fleißigen Helfern zeigte sich die Unstruthalle noch einmal gemütlich mit Weihnachtsbaum im Festtagsflair. Pünktlich trafen am Vormittag wieder etwa 60 Gäste im Haus der Ringer ein. Darunter zahlreiche Veteranen, aktive Sportler und Freunde des Ringkampfsportes aus Nah und Fern. Mit am Tisch der Arterner Ringergemeinde hatten sich in diesem Jahr auch Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern eingefunden. Die beiden Mitglieder des dortigen Ringerverbandes gastierten über die Festtage im nahen Kelbra. Sie zeigten sich begeistert vom Event und dem Arterner Ringerhaus und wurden herzlich bei den Germanen aufgenommen.
In gewohnt lockerer Runde gab es natürlich an jedem Tisch das passende Thema. Jung und Alt hatten sich wieder viel zu erzählen über Familie, Sportjahr, Festtagsessen, Geschichten aus Gegenwart und Vergangenheit.
Vermisst wurden auch in diesem Jahr viele ältere Germanen und bekannte Gesichter, die aus gesundheitlichen oder privaten Gründen nicht teilnehmen konnten.

Der AC Germania Artern e.V. wünscht auf diesem Weg all seinen Mitgliedern, Förderern und Ringkampffreunden aus Nah und Fern alles Gute für das Jahr 2019!

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Das könnte Sie auch interessieren: