Die Junggermanen zum Rutschabenteuer in Halle

Bericht: Gerhard Günther

Jahresabschlussfahrt beendet erfolgreiches Jahr der Germania-Jugend
 
Nun ist schon wieder ein erfolgreiches Sportjahr beim AC Germania Artern für die Jugend zu Ende. Nach vielen Trainingseinheiten, nationalen und internationalen Wettkämpfen konnte das Sportjahr 2018 mit 51 Gold-, 49 Silber- und 41 Bronzemedaillen abgeschlossen werden.
Bei den deutschen Meisterschaften erkämpfte sich Katharina Gilewitsch 2-mal eine Bronzemedaille. Das macht auch die Trainer in der Heimat stolz.
Zwei Talente vom AC Germania worden im September zu den Sportclubs nach Frankfurt/Oder und Leipzig delegiert. Joy Chantal wird nun von Felix Thätner und Max Neubert von Andreas Bering in den Stützpunkten trainiert. Beide Trainer waren beim AC Germania Artern fester Bestandteil in der Regionalliga, wo viele Erfolge gefeiert werden konnten.

Das Trainerteam der jungen Sportler überlegte lange, wie man das Ringerjahr 2018 mit einem Knaller ausklingen lassen könnte. Und schon war es kurz vor Weihnachten so weit, die Reiseroute festgelegt und los ging es.
Am 19.12.2018 war dann Treffpunkt am Haus der Ringer, die Jugendgruppe konnte es kaum erwarten, wohin die Reise geht. Nach ca. einer Stunde kamen dann die 26 Sportler im Alter zwischen 5 und 13 Jahren mit ihren Betreuern in Halle zum „Rutschabenteuer“ an. Noch in der Umkleidekabine wurde viel gerätselt, was wird uns heute hier erwarten? In zwei Gruppen geteilt ging es auch gleich los. Auf der Riesenrutsche, im Wellenbad oder auf dem Kletterfelsen, gab es viel Spaß für Groß und Klein.
Das viele Rutschen und Schwimmen machte natürlich auch richtig hungrig und durstig. Präsident Mirko Reinhardt und Jugendwart Gerhard Günther hatten schon den perfekten Verpflegungsstand erspäht. Die Gaststätte vor Ort bereitete Currywurst und Chicken-Nuggets mit Pommes und Brause vor. Nach der Stärkung aller Beteiligten und einer kleinen Auswertung des Badeabenteuers ging es wieder zurück nach Hause.
In den Augen der jungen Wilden konnte man sehen, dass es am Abend zu Hause viel zu erzählen gab und der Ausflug gefallen hat.
Der Dank geht an alle Trainer, Betreuer und Unterstützer der Abschlussfahrt 2018.

Das Trainerteam der „Jungen Wilden“ wünscht allen Eltern, Kindern, Betreuern und fleißigen Helfern ein gesundes und glückliches Neues Jahr 2019.
AC, AC, AC!

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Das könnte Sie auch interessieren: