Oberligateam mit einer Hand an der Bronzemedaille

AC Germania Artern II vs KG Lübtheen II 25:6


2016-11-29-001

Youngster Lion Ratayczak schulterte Kevin Tran und sicherte damit vier Mannschaftspunkte.

Im Vorfeld war das Finalduell um Bronze in der Oberliga-Mitteldeutschland zwischen der zweiten Mannschaft des AC Germania Artern und der Reserve der KG Lübtheen nur schwer einzuschätzen? In der Gruppe A wurden die Nordlichter hinter Salzgitter mit vier Siegen und zwei Niederlagen zweiter und qualifizierten sich damit für die Finalrunde.

Zum Finalhinkampf reiste das Team aus Lübtheen vornehmlich mit jungen Nachwuchsathleten nach Artern, dabei konnte das unterste und oberste Limit nicht besetzt werden. Somit erkämpften Jan Gabor Leuthold (57kg) und Marcel Münchhoff (130kg) die ersten acht Punkte bereits an der Waage.

So richtig zur Sache ging es dann im ersten richtigen Mattenduell zwischen Lion Ratayczak (61kg) und Kevin Tran. Lion begann wie die Feuerwehr mit einer blitzsauberen Schleuder, hier konnte sich Tran noch befreien. Konzentriert suchte Lion weiter die Entscheidung und und gewann nach nur 1:16min. auf Schulter. Im Limit bis 100kg konnten die Germanen keinen Athleten stellen, hier kassierte Karl Marbach die Punkte kampflos.

Hasan Sherzad, eigtl. 57kg-Athlet rückte zwei Klassen auf und traf im Limit bis 66kg auf Jan-Lukas Block. Die ersten Wertungen gingen an Hasan, Block stellte sich dann besser ein und drehte den Spieß um. Quasi in den letzten 20 Sekunden fielen fünf Wertungspunkte zu Gunsten des Lübtheeners, was am Ende zum 11:6 Punktsieg reichte.

Ein weiteres Feuerwerk zündete Nick Ratayczak (90kg) ab, Ilian Marziev hatte nicht den Hauch einer Chance und musste sich nach etwas mehr als einer Minute auf Schulter geschlagen geben. Spannend ging es im Kampf zwischen Andre Günther (71kg) und Artur Leimann zu, es ging hin und her und es fielen insgesamt vier „Viererwertungen“. Am Ende setzte sich Andre hauchdünn mit 15:13 durch und beide Athleten wurden für dieses umkämpfte Duell gefeiert.

Kurzen Prozess machte Marcus Winter (82kg), nachdem der erste Kopfhüftwurf noch nicht zum Schultersieg gereicht hatte, konterte Marcus eine Aktion von Jonas Fentzahn mit einem weiteren Hüftwurf und gewann nach 1:12min. auf Schulter. Dem wollte Pascal Göbel (76kg) in nichts nachstehen und stellte nach nur 12 Sekunden mit seinem Schultersieg über Dominik Berkholz den deutlichen 25:6 Endstand her.

Damit treten die Germanen am Samstag in Lübtheen mit einem Polster von 19 Punkten im Rückkampf an und halten bereits eine Hand an der Bronzemedaille.


Einzelergebnisse

2016-11-29-002


Bilder

Generated by Facebook Photo Fetcher 2


Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.