AC Germania auch 2016 in der 2. Liga

2015-12-29-001

Dieses Bild wird es auch im nächsten Jahr geben, trotz 16 Niederlagen standen die Germanenfans bis zum Schluss hinter IHREM Team.

Bericht: Thomas Grosche

Kurz vor Weihnachten flatterte die erfreuliche Nachricht in den elektronischen Postkasten des AC Germania, Absender war der Deutsche Ringerbund. Dank des Rückzuges des AC Werdau darf der AC Germania Artern auch 2016 in der zweithöchsten Liga in Deutschland ringen. Die Berg- und Talfahrt der Gefühle hat somit ein Ende, das Hoffen der Sportler und Fans wurde belohnt. Sportlich waren die Arterner Ringkämpfer ganz nah dran, konnten aber trotzdem den Klassenerhalt während der Saison nicht in trockene Tücher bringen. Oft fehlten nur wenige Punkte oder auch etwas Glück, um die Laterne des Tabellenletzten abzugeben.

Das der KAV Mansfelder Land nach einer sieglosen Saison im Oberhaus das Handtuch wirft, war zu erwarten. Trotzdem hoffte man auf den Ehrgeiz der Anhaltiner, weiter erstklassig zu ringen. Doch leider weit gefehlt, Eisleben steigt ab und wird mit einem neu sortierten Kader wieder die Herausforderung in der 2. Liga suchen. Die Arterner profitieren vom Rückzug der finanziell angeschlagenen Werdauer. Auf der einen Seite nicht wirklich schön für alle Freunde des Ringkampfsportes, auf der anderen Seite der rettende Strohhalm für die Ringkämpfer von der Unstrut.

Somit war ein Platz frei in der Nordstaffel. Schon vor Wochen hatten die Germanen gegenüber den DRB die Wunsch nach dem Verbleib in der Liga geäußert. Nun ist es perfekt und die verantwortlichen Trainer können sich nun Gedanken über den Kader für 2016 machen. Neben dem Bundesliga-Team soll auch wieder eine 2. Mannschaft auf die Beine gestellt werden, um gerade den jungen Sportlern die Chance auf Wettkampfpraxis zu geben. Wir freuen uns auf eine neue, spannende und punktereiche Saison und wünschen allen interessierten Freunden des Ringkampfsportes schon einmal einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2016. Ja, wenn das kein Grund zum Feiern ist. AC,AC,AC!

Bookmark the permalink.

12 Responses to AC Germania auch 2016 in der 2. Liga

  1. Udo Neuert says:

    Wer die letzte Saison mit verfolgt hat weiß das wir nicht die eigentlichen Absteiger gewesen wären.
    Viel Glück in der nächsten Runde.
    Ich bin der Zuversicht ,diesmal wird es anders ausgehen.
    AC AC AC
    Udo

  2. Glückwunsch zum Verbleib in der 2.Bundesliga.
    Der Verein RSV ROTATION GREIZ und die FanGemeinschaft des RSV’s freut sich auf weitere Begegnungen mit dem
    AC Germania Artern

  3. DAS haben wir auch verdient gekämft bis zum Umfallen. Freue mich schon jetzt schon auf die neue Saison. Ich wünsche allen Sportlern und Freunden des Ringkampfsport einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2016. AC AC AC Eine 2. Manschaft ist eine gute Lösung für unsere jungen Kämpfer.

  4. Schöne Neuigkeit zum Jahresabschluss. Ich bin gespannt was sich in den nächsten Wochen noch so tut was Auf- und Abstiege sowie freiwillige Rückzüge von Bundesligisten betrifft. AC AC AC!

  5. Freue mich jetzt schon auf die kommende Saison. AC AC AC

  6. Artern gegen Mansfelder Land ohh das wird laut!
    Freue mich schon auf die Saison!!!

  7. Es schön das wir weiter in der 2 Liga Ringen,es waren auch zweifelhafte Entscheidungen vom Schiedsrichter dabei.Sonst hätten wir vier Punkte mehr auf den Konto.

  8. Glückwünsche. Auf eine neue packende Saison mit ein wenig mehr Ringerglück :-I

  9. Ein weiteres Jahr 2. Bundesliga und eine 2. Mannschaft im Wettkampfbetrieb das liest sich gut . lasst uns diese Herausforderung alle gemeinsam angehen . Jede helfende und unterstützende Hand wird gebraucht AC AC AC

  10. AC AC AC!!! Freue mich auf das DERBY gegen den KAV!! Guten Rutsch und beste Grüße aus Hettstedt!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.